Tradition des Mooser Pfingstturniers

Bereits vor dem ersten Reitturnier 1973 wurden im Schlosspark Vielseitigkeitsprüfungen abgehalten. Von Ulrich Philipp Graf von und zu Arco Zinneberg und Ludwig Knott initiiert, führt das gräfliche Haus und Arcobräu in Zusammenarbeit mit dem Reit- und Fahrverein Moos die Turniertradition bis zum heutigen Tag erfolgreich weiter.

Unser Turnier hat sich zu einem herausragenden reitsportlichen Ereignis in Bayern und darüber hinaus entwickelt. Es genießt einen hervorragenden Ruf bei den Turnier-teilnehmern und weckt ein hohes Interesse bei den Zuschauern, die zu tausenden das Geschehen auf dem Turnierplatz verfolgen. Die professionelle Organisation durch ein erfahrenes Team, die ausgezeichneten Turnierbedingungen und die familiäre Atmosphäre werden uns immer wieder bestätigt.


Durch die harmonische Mischung aus Pferdesport und traditionellem bayerischen Volksfest hat sich das Pfingstfest in Moos weit über die Grenzen Bayerns hinaus einen Namen gemacht und zeichnet sich dadurch in einmaliger Weise aus.

 

Am Pfingstsamstag lädt die Gräfliche Familie Arco Zinneberg alle Turnierteilnehmer, Sponsoren, Persönlichkeiten aus Kirche, Politik und des öffentlichen Lebens zum Gartenempfang in das Schloss Moos ein.